Kino-Movies.de

startseite | impressum

Die Merkmale des Actionfilms

Der Actionfilm hat sich mit den Jahren zu einem der beliebtesten Genres entwickeln können und wird gerade von jungen Menschen gern in Anspruch genommen. Die Bezeichnung stammt aus dem Englischen und könnte in der deutschen Sprache mit Bewegung und Tat gleichgesetzt werden. Er ist ein wichtiger Bestandteil des Unterhaltungskinos und wird kommerziell vermarktet. Der Fokus eines Actionfilms liegt auf der äußeren Handlung. Gestaltet wird diese überwiegend durch Kampf- oder auch gestellte Gewaltszenen.

Die wichtigsten Bestandteile des Actionfilms

Der Actionfilm setzt sich in seiner Gesamtheit aus mehreren Bestandteilen zusammen. Zu den wichtigsten, die den Charakter dieses Genres entscheidend bilden, gehören neben den Stunts auch die verschiedensten Schießereien und Explosionen. Auch Verfolgungsjagden sind meist Bestandteil des solchen Film.

Die meisten Elemente des Actionfilms dienen den verschiedensten Schauzwecken und haben aus diesem Grund nur geringe narrative Funktionen. Überwiegend werden so bei der Produktion eines solchen Films verschiedene Sequenzeinheiten so aneinander gedreht, dass sie ein funktionierendes Ganzes ergeben.

Die Geschichte vom Actionfilm

Im Grunde fungiert der Actionfilm erst seit den 1960er Jahren als ein eigenständiges Genre. Allerdings reichen die Anfänge und somit die Ursprünge des Actionfilms durchaus weiter zurück. Demnach waren sie in Einzelteilen bereits zu Beginn der Kinofilme präsent. Bereits bei den ersten Meilensteinen der Filmgeschichte lassen sich Merkmale vom heute beliebten Actionfilm erkennen. Zu den Anfängen bediente man sich jedoch noch an sehr einfachen Methoden der Tricktechnik.

Der moderne Actionfilm, so wie er heute überwiegend ausgestrahlt wird, findet seine Ursprünge jedoch im Kriminalfilm und so sind beide Genres noch immer stark miteinander verbunden. Die ersten erfolgreichen Actionfilme müssen der James Bond Reihe und verschiedenen Fernsehserien zugesprochen werden. Der Actionfilm musste sich schon recht früh den Entwicklungen der Bewegung New Hollywood unterziehen und wurde im Rahmen dessen abermals umgestaltet und weiterentwickelt. Die frühen Filme dieser Art reagierten in ihrer Gesamtheit auf die verschiedensten gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen und schafften somit neues Diskussionspotenzial.